Rosskastanien-Shampoo

Die Basis des Rosskastanien-Shampoos ist getrocknetes Rosskastanienpulver, weshalb es unabhängig von der Jahreszeit hergestellt werden kann. Es ist nicht nur reinigend und pflegend, sondern hilft auch gegen Schuppen und schnell nachfettenden Haaransatz.

Notwendige Zutaten und Materialien

3 EL Rosskastanienpulver (oder 7-10 frische Rosskastanien)

250 ml Wasser

1 TL Apfelpektin

Außerdem benötigt man für die Herstellung geeignete Abfüllflaschen, einen Mixer, ein Sieb und ein Geschirrtuch.

Die Herstellung

  • Das Rosskastienpulver oder die klein-zerhackten, frischen Rosskastanien werden mit dem Wasser vermengt und gemixt

  • Nachdem sich der Schaum zurückgebildet hat, wird die Flüssigkeit mit einem Sieb und/oder einem Geschirrtuch abgeseiht

  • Das Apfelpektin wird danach langsam hinzugefügt damit sich keine Klümpchen bilden

  • Das Shampoo wird in geeignete Flaschen abgefüllt

Anwendung und Halbarkeit

Das Shampoo wird wie alle herkömmlichen Mittel verwendet, indem man die Haare zuerst befeuchtet und die Flüssigkeit dann auf die Haare und Kopfhaut gründlich einmassiert. Man lässt das Shampoo einige Minuten einwirken bis man es wieder gründlich mit klarem Wasser ausspült. Die Menge reicht, je nach Haarlänge, für etwa zwei Haarwäschen.

Das Shampoo ist offen und bei Zimmertemperatur gelagert 1-2 Wochen haltbar. Um die Haltbarkeit zu verlängern, kann man das Fläschchen in den Kühlschrank stellen.

Hier kannst du die Anleitung zur Herstellung des Rosskastanien-Shampoos als PDF-Datei runterladen.