Startseite » Facebook-Newsfeed

Facebook-Newsfeed

von rene

Verantwortung Erde

Wir sind kritische und motivierte Menschen, die sich zu einer Bewegung zusammengeschlossen haben, um ihre Kräfte zu bündeln, um Bewusstsein zu schaffen und uns aktiv an der Gestaltung unserer Zukunft zu beteiligen. Wir wollen die Machenschaften und Mechanismen des momentan herrschenden Systems und dessen Folgen aufzeigen, auf Alternativen aufmerksam machen und diese vorantreiben. Wir möchten die Erde nachhaltiger, gemeinschaftlicher und fairer gestalten und in Villach – unserem Lebensraum – einen Beitrag dazu leisten. Global denken – lokal handeln. Wir möchten uns nicht mehr in links und rechts, in „Inländer“ und „Ausländer“ aufspalten lassen, lehnen Schubladendenken ab und verstehen Grenzen als willkürliche, geistige Konstrukte. Wir sehen die Menschheit als EINE Familie und die Erde als unser aller Zuhause. Wir empfinden es als unsere gemeinsame Verantwortung respektvoll mit unserem Zuhause und dessen Bewohnern umzugehen und wollen daher Stimme für Mensch, Tier und Umwelt ergreifen! Wir sehen es ebenso als unser aller Verantwortung, gegenwärtigen und zukünftigen Generationen einen lebenswerten Planeten zu erhalten. Wir sind der Meinung, dass es dazu einer klar veränderten Prioritätensetzung bedarf! Nicht Wirtschaftswachstum sondern Gemeinwohlwachstum sollte Vorrang haben, sowie ein nachhaltiger und respektvoller Umgang mit allen Lebewesen und Geschöpfen der Erde und dem Planeten selbst. Über die Gräben gefüllt mit Profitgier, Neid und Missgunst gilt es Brücken der Liebe, des Zusammenhalts und der Selbstlosigkeit zu bauen. Wir sind keine statisch und abgeschlossene, sondern eine dynamische und offene Bewegung die sich jederzeit über Zuwachs freut, wissbegierig und offen für Fragen, Information, Ideen und Gedankengänge aller Art ist. Wir wollen kein fertiges Konzept bieten, sondern Ansätze und eine Plattform, die dazu einladen sollen, gemeinsam an der Verwirklichung unserer Vorstellungen zu arbeiten. Wir möchten ganz klar festhalten, dass wir keine Partei sind, dem momentanen politischen System kritisch gegenüberstehen und Parteipolitik als antiqiert empfinden. Wir sind jedoch der Meinung, dass unser Weltbild, sowie die Fragen und Ideen die damit einhergehen, auch in die Parlamente getragen und dort diskutiert werden müssen! Wir haben uns daher entschlossen, die Gemeinderatswahl 2015 als Anlass zu nehmen, uns zu sammeln und den Versuch zu starten auch im System selbst für Veränderung zu sprechen. Wir sehen es an der Zeit aufzustehen, uns zu solidarisieren und gemeinsam für unser Anliegen aktiv zu werden – außerhalb, aber auch innerhalb der Parlamente.
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
Nun sind die Verhandlungen für die Referatsverteilung und die Ausschuss-Besetzungen vorbei und wir wurden am Freitag angelobt - eine neue Gemeinderatsperiode hat somit begonnen! Wir freuen uns darauf in den kommenden sechs Jahren der Erde eine starke Stimme verleihen zu dürfen und uns auf politischer Ebene für die #regionaleUnabhängigkeit einzusetzen. 🌍📢

Währenddessen haben sich einige Erdlinge schon voll und ganz der kommenden Gartensaison gewidmet, um die Unabhängigkeit auch in der Praxis zu leben. In unserem Gemeinschaftsgarten - dem #Kanzigarten - werden bereits Gemüsebeete vorbereitet, die Hochbeete befüllt und vieles ist bereits ausgesät. 🌱🌻🥕

Solltet ihr auch noch Saatgut für die kommende Saison benötigen, seid ihr herzlich willkommen am Freitag zum #Saatstandl am Villacher Hauptplatz zu kommen und euch ein paar Sorten mitzunehmen. 🌱Wir freuen uns auch darüber, wenn ihr euer eigenes Saatgut mitbringt und wir so die Vielfalt in unseren Gärten erhöhen können. 🦋🌱🐛🌻🐝🌼🐜

#verantwortungerde #erdevillach #füreinVillachdaslebt #Kanzigarten #regionaleUnabhängigkeit #Ernährungssouveränität #eineandereWeltistpflanzbar #Saatgut #Vielfalt #freeseedsforfreepeople #bethechange
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde mit Julia von Hut und 3 weiteren Personen
📆Diesen Freitag beginnt die neue Periode des Villacher Gemeinderats. 🏛️ Dank den knapp 3.000 Menschen, die uns bei der Wahl ihre Stimme gegeben haben, werden dieses mal sogar fünf (!) Erdlinge aus der Mitte unserer #Bewegung als Gemeinderät:innen angelobt. Die #Fraktion Erde besteht zukünftig aus Gerald Dobernig, Julia von Hut Hueter, Sascha Jabali, René Root Kopeinig, und Tarmann Herbert. 🥳

🍿📺 Wie schon zuvor kann auch diesmal die #Sitzung über die Website der Stadt Villach live mitverfolgt sowie auch später nachgesehen werden: https://villach.at/gr-live
Dazu laden wir euch ❤️lich ein!

👩‍⚖️ Mit der konstituierenden Sitzung können nun offiziell die #Ausschüsse und #Referate ihre Arbeit aufnehmen - wir können also ins Tun kommen! 🙌👏 Als Teil des Stadtsenats werden wir in den Bereichen der 🚏🚲🚃🚦🚚 #Verkehrsplanung und des 🐝🪲🌻🦋🐜 Natur- und #Umweltschutzes aktiv mitgestalten. Diesen Aufgaben wollen wir uns mit dem gebotenen Respekt, aber vor allem mit dem Wissen um die Dringlichkeit eines grundlegenden Wandels stellen.
🙏❤️ Wir sagen #Danke an Euch, die ihr der Erde eine Stimme gegeben habt und #Donkschen an Alle, die uns im Wahlfrieden so tatkräftig unterstützt haben 🕊️ Tausende erdenamtliche Stunden wurden und werden aufgewendet, um unsere #Vision für #Villach Wirklichkeit werden zu lassen.

#füreinvillachdaslebt #erdevillach #fraktionerde #erdeimgemeinderat #gemeinderat #erdeimstadtsenat #naturschutz #umweltschutz #villachimwandel
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde fühlt sich motiviert.
Wir freuen uns euch über die Referatsverteilung der nächsten Gemeinderatsperiode zu informieren. Dabei ist es uns gelungen in zwei zentralen Bereichen unserer Bewegung auch die Referatsverantwortung zugewiesen zu bekommen. 🌏

Namentlich betrifft dies die Referate für Natur- und Umweltschutz und die Verkehrsplanung.

Im Referat für Umwelt- und Naturschutz sehen wir uns gefordert den Umgang mit unserer Natur neu zu denken und zu gestalten. 🍀🐾💚Das bedeutet, dass wir unsere sogenannte „Umwelt“ nicht länger als einen noch nicht verwerteten Teil unseres Lebensraums, sondern viel mehr als unsere Lebensgrundlage sehen. Diese Lebensgrundlage zu schützen und vor allem respektvoll zu behandeln ist letzten Endes vor allem auch ein Selbstschutz, der uns durch intakte Ökosysteme langfristig zu Teil wird.

In der Verkehrsplanung werden wir uns in den nächsten Jahren mit einer Trendwende weg von der „Autofahrerstadt“, zu einer modernen Stadt mit sozial-, ökologisch- und vor allem klimagerechter Mobilität zu entwickeln. 🚲🚎🛴

Die Aufgaben in diesen Bereichen sind enorm, aber wir sind uns sicher, dass wir mit frischem Wind und neuen Blickwinkeln die Arbeit für unserer Stadt bereichern können. 💪

Themen, die wir in der Referatsarbeit nur bedingt bearbeiten können (wie bspw. die regionale Unabhängigkeit oder die weiterhin zu große Verbauung unserer Stadt) werden wir künftig mit fünf Vertreter*innen im Villacher Gemeinderat noch viel stärker thematisieren und vorantreiben.

Mir sind jedenfalls höchst motiviert für die neue Gemeinderatsperiode und freuen uns gestärkt für unsere Stadt tätig zu sein.

Für ein Villach, das lebt!
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
🌈Die Plattform Migration organisiert das erste Wochenende für Moria in Villach. Wir sagen Danke und sind auch mit dabei! Am Samstag gibt es ein buntes Programm von 16 bis 18 Uhr auf dem unteren Kirchenplatz. Für die Menschen, die dort im Freien übernachten, wird es am Sonntag auch ein Frühstück geben. Kommt vorbei und bringt eine Kerze für die Mahnwache mit 🕯️ Setzen wir gemeinsam ein Zeichen für menschliche Asylpolitik!

🔥 Als letztes Jahr die Lager brannten, haben wir uns dafür ausgesprochen, Villach möge 10 Familien aufnehmen. Wir können es uns leisten, einen Teil der Menschen aus ihrer Not zu befreien und dadurch einen Beitrag zu einer überregionalen Lösung zu leisten. Wir wollen nicht auf bessere Zeiten warten, und weiter dem Sterben und der Unmenschlichkeit an den EU-Außengrenzen tatenlos zusehen. In einer gemeinsamen Resolution mit der SPÖ und den Grünen plädierten wir dafür, Minderjährige sofort im UMF St. Andrä unterzubringen und zu versorgen. 💚
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
Aktuell hört man etwas weniger von uns, da wir unsere Aufmerksamkeit den vielen wichtigen Aufgaben im Hintergrund widmen. 🤔🤔

Das bedeutet, dass wir unseren Freiraum E.R.D.E.* zu neuem Glanz verhelfen 🤩, die bevorstehende Gartensaison planen 🌿🌱, politische Gespräche über die nächsten sechs Jahre führen und uns der Organisation innerhalb der Bewegung widmen. 👨‍👩‍👧‍👦

Uns ist natürlich klar, dass diese Aufgaben von außen nicht so "spannend" wirken, wie der Wahlfrieden. Das Innehalten und die kontinuierliche Arbeit an unserer Basis, die uns ein solides Fundament verleiht, sind jedoch unbezahlbar und für einen langfristigen Wandel unabdingbar.

Wir hoffen auf euer Verständnis und freuen uns euch demnächst wieder mit Updates zur Erde versorgen zu können.

Bis dahin bleibt uns nur nochmals DANKE zu sagen. Danke an alle Beweger*innen, Unterstützer*innen, Wähler*innen und Sympathisant*innen. Es erwärmt unser Herz 💚, wenn wir mit der Zeit beobachten können, wie sich aus der Saat ganz viele Pflänzchen des Wandels entwickeln. 🍀🍀
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde fühlt sich sehr dankbar.
🥰 Wir freuen uns, euch mit dem Einlangen der letzten Rechnungen über unsere Ausgaben für den Wahlfrieden zu informieren! 📫📋

Alle unserer Wahlfriedens-Geschenke 🎁 wurden von vielen Menschen in unzähligen erdenamtlichen Stunden in Handarbeit gestaltet. 🎨🧵 Den Großteil des dafür verwendeten Materials haben wir über einen längeren Zeitraum aus geldfreien Schenk-Kreisläufen zusammengesammelt: beispielsweise Wolle zum Zubinden der KAZVerts oder die Farben für unsere Saatgutsackerl. Auch andere verwendete Materialien, wie z.B. den Plakat-Kleister oder die KAZ-Zeitungen, haben wir geschenkt bekommen. Danke! 🤗💝

🛠️ Darüber hinaus wurden diverse Bastel- und Baumaterialien dezentral von einzelnen Erdlingen nach Bedarf und auf eigene Kosten besorgt. Auch die Umsetzung unserer Kampagne (Plakate, Flyer, Videos und SocialMedia-Auftritt) wurde erdenamtlich gestaltet und umgesetzt. 🎥📸 An dieser Stelle wollen wir uns nochmal bei allen für ihren Einsatz bedanken ❤️🌍

Insgesamt haben wir im Wahlfrieden zur Gemeinderatswahl 2021 € 5.850,- ausgegeben. Den Großteil der Kosten machten dabei die Aufwände für Druckmaterial und die Plakatständer aus. Hier sind die Plakate mit € 1.174,-, das Holz mit € 840,- und die Flyer mit € 767,- die größten Bestandteile.

🪧 Außerdem war es einigen Erdlingen ein großes Anliegen, selbst Flächen auf Litfaßsäulen zu mieten, was sich auf € 794,- belief.

Du findest eine genaue Auflistung unseres #Wahlfriedensbudgets auf unserer Homepage:

https://www.verantwortung-erde.org/transparenz-das-sind-unsere-kosten-fuer-den-wahlfrieden-2021/

#verantwortungerde #erdevillach #füreinVillachdaslebt #Transparenz #Wahlfriedenskosten #wahlfrieden #Wahlfrieden2021 #grw21 #lowbudget #handmade #erdewirkt #bethechange #diesummedereinzelnenteile #mitliebegemacht