Der Name ist Programm

Verantwortung für die Erde
Als Bewegung erkennen wir die Dringlichkeit der momentanen Situation und übernehmen daher gemeinsam Verantwortung für die Erde. Wir wollen Alternativen aufzeigen und leben, wollen unsere Zukunft aktiv mitgestalten und der Erde auch mit unserem politischen Wirken in Kärnten eine Stimme geben.

Unser ALLER Lebensraum steht im Zentrum unseres Handelns
Die Erde und alles Leben auf diesem Planeten stehen in Zusammenhang miteinander - wir ALLE sind Teil eines großen Ganzen. Wir haben erkannt, dass wir Menschen auf die Erde und ihre Fülle an Ressourcen angewiesen sind, und möchten achtsam mit unserer Umwelt umgehen.

Ein gutes Leben für ALLE und ALLES
Unser Anliegen ist es, ein "gutes Leben für Alle und Alles" sicherzustellen. Dies gilt nicht nur für den Menschen, sondern auch für alle Mikroben, alle Pflanzen, Tiere, Steine und für jeden einzelnen Sonnenuntergang.

Der Raum der bunten Lösungen
Kärnten ist unsere Heimat und im Sinne des „globalen Denkens und lokalen Handelns“ können wir hier wirken. Wir glauben, dass unser unmittelbarer Lebensraum ein idealer Ort dafür ist, einen Raum der bunten Lösungen zu schaffen, wo mit Alternativen zu herkömmlichen System- und Organisationsstrukturen experimentiert werden kann. Nur durch das Erproben und die Reflexion von Alternativen in allen Bereichen des menschlichen Daseins können wir herausfinden, was uns zum „Guten Leben für ALLE und ALLES“ führen kann. Wichtige Bereiche, in denen neue Denkwege beschritten werden müssen, um die Herausforderungen unserer Zeit nicht nur zu meistern, sondern als Chancen für Wandel nutzen zu können, umfassen zum Beispiel Ernährung, Bauwesen, Mobilität, Gesundheit, Bildung und viele mehr.

Bedürfnisorientiertes Haushalten
Wenn wir für uns alle nur das Beste wollen und zugleich Verantwortung für unsere Lebensgrundlage übernehmen, führt nichts daran vorbei, die Bedürfnisse aller Menschen und alles Lebens in den Vordergrund zu stellen und diese als Zweck des Haushaltens zu betrachten. Die eindeutig scheiternde und in sich selbst nicht schlüssige Idee des "grenzenlosen Wirtschaftswachstums" auf einem begrenzten Planeten muss durch sinnvolle Alternativen ersetzt werden, die auf ein glückliches, erfülltes Dasein für alle Bewohner der Erde abzielen.

Souveränität in allen Bereichen
Um das „gute Leben für ALLE und ALLES“ auf der Erde sicherzustellen, ist es für uns keine Option mehr, auf Kosten anderer Menschen zu leben. Souveränität in vielen Bereichen, wie Ernährung, Energie, Wasser, nachwachsende Ressourcen für Bau und dergleichen, sehen wir daher als grundlegend, wenn wir in Frieden miteinander auf diesem Planeten leben wollen. Souveränität kann aus dieser Sicht als verbindend anstatt abgrenzend verstanden werden.

Mehr lesen...

In diesen Videos haben wir Erklärungen über zentrale Inhalte für euch zusammengefasst:

Vanessa über Ernährungssouveränität

Thomas über "Achtsamkeit für unseren Lebensraum"

Thomas über den "Raum der bunten Lösungen"

Thomas über Verantwortung für die Erde

Vanessa über "Ein anderes Kärnten ist pflanzbar"

Sissi über Wahlfrieden

Vanessa über "Ein anderes Kärnten ist pflanzbar"

Maria über "Geht's der Erde gut, geht's und allen gut"

Julia über den "Raum der bunten Lösungen"

Maria über "Ein gutes Leben für Alle und Alles"

Gerald über bedürfnisorientiertes Haushalten