Ein kurzer VE Jahresrückblick

Wow….was für ein Jahr! Vielen, vielen Dank an die vielen, vielen Menschen, mit denen wir diese ereignisreichen, herausfordernden, erfrischenden, inspirierenden, bunten und vor allem lehrreichen 365 Tage verbringen und gemeinsam “bewegen” durften.
Vom Wahlfrieden mit 55 Tourstops und bis zu -15 Grad, über die ersten Schritte in Richtung Ernährungssouveränität durch den aktiven Aufbau geldfreier Kreisläufe in unserem Landwirtschafts-Projekt, unzähligen Workshops und Aktionen, der Erweiterung unserer “Homebase” in Villach und nicht zuletzt dem Entstehen der Erde in Klagenfurt. Es war ordentlich was los 2018.

Damit war es wohl das intensivste Jahr seit Verantwortung Erde ins Leben gerufen wurde. Angesichts der Entwicklungen, die wir heuer global und vor allem in unserem Lebensraum miterleben mussten, sind wir jedoch mehr denn je von der Wichtigkeit und Dringlichkeit unseres Handelns überzeugt.


Wir sind bereit Verantwortung für unser Handeln und somit für unsere Lebensgrundlage, die Erde, zu übernehmen. Dieser Herausforderung wollen wir auch im Jahr 2019 mit möglichst viel Optimismus und Freude begegnen, ohne dabei den Ernst der Lage auszublenden.


In diesem Sinne erlauben wir uns all jenen, die vielleicht noch nach guten Vorsätzen für das neue Jahr suchen, einzuladen: Seid auf eure Art in eurem Lebensraum Teil der Lösung. Hören wir somit gemeinsam auf Teil des Problems zu sein. “Verantwortung für die Erde zu übernehmen” tut dem Körper gut (Aktivitäten an der frischen Luft, zB im Garten), lässt euch neue Menschen kennenlernen (und Beziehungen entstehen), spart Geld (durch geringeren Konsum), und lässt uns die Welt mit anderen Augen sehen. Probiert es doch einfach mal aus! 🙂

Posted in Kommentare und Standpunkte.

Schreibe einen Kommentar