von Gerald Dobernig

Aktuelle Beiträge

Aktuelle Termine

Mai
18
Mi
16:00 Freiraum E.R.D.E.* Öffnungszeiten
Freiraum E.R.D.E.* Öffnungszeiten
Mai 18 um 16:00 – 19:00
An diesen Tagen ist unser Freiraum E.R.D.E.* regelmäßig besetzt. Wir freuen uns auf deinen Besuch.
Mai
19
Do
12:00 Freiraum E.R.D.E.* Öffnungszeiten
Freiraum E.R.D.E.* Öffnungszeiten
Mai 19 um 12:00 – 14:00
An diesen Tagen ist unser Freiraum E.R.D.E.* regelmäßig besetzt. Wir freuen uns auf deinen Besuch.
Mai
23
Mo
10:00 Freiraum E.R.D.E.* Öffnungszeiten
Freiraum E.R.D.E.* Öffnungszeiten
Mai 23 um 10:00 – 16:00
An diesen Tagen ist unser Freiraum E.R.D.E.* regelmäßig besetzt. Wir freuen uns auf deinen Besuch.
Mai
24
Di
12:00 Freiraum E.R.D.E.* Öffnungszeiten
Freiraum E.R.D.E.* Öffnungszeiten
Mai 24 um 12:00 – 17:00
An diesen Tagen ist unser Freiraum E.R.D.E.* regelmäßig besetzt. Wir freuen uns auf deinen Besuch.
Mai
25
Mi
16:00 Freiraum E.R.D.E.* Öffnungszeiten
Freiraum E.R.D.E.* Öffnungszeiten
Mai 25 um 16:00 – 19:00
An diesen Tagen ist unser Freiraum E.R.D.E.* regelmäßig besetzt. Wir freuen uns auf deinen Besuch.
rett m a die schütt bürgerinnen initiative alplog nord schütt federaun villach
Jetzt das Gemeindevolksbegehren unterschreiben!

Folge der Erde

Newsletter abonnieren

Facebook Feed

Verantwortung Erde

Wir sind kritische und motivierte Menschen, die sich zu einer Bewegung zusammengeschlossen haben, um ihre Kräfte zu bündeln, um Bewusstsein zu schaffen und uns aktiv an der Gestaltung unserer Zukunft zu beteiligen. Wir wollen die Machenschaften und Mechanismen des momentan herrschenden Systems und dessen Folgen aufzeigen, auf Alternativen aufmerksam machen und diese vorantreiben. Wir möchten die Erde nachhaltiger, gemeinschaftlicher und fairer gestalten und in Villach – unserem Lebensraum – einen Beitrag dazu leisten. Global denken – lokal handeln. Wir möchten uns nicht mehr in links und rechts, in „Inländer“ und „Ausländer“ aufspalten lassen, lehnen Schubladendenken ab und verstehen Grenzen als willkürliche, geistige Konstrukte. Wir sehen die Menschheit als EINE Familie und die Erde als unser aller Zuhause. Wir empfinden es als unsere gemeinsame Verantwortung respektvoll mit unserem Zuhause und dessen Bewohnern umzugehen und wollen daher Stimme für Mensch, Tier und Umwelt ergreifen! Wir sehen es ebenso als unser aller Verantwortung, gegenwärtigen und zukünftigen Generationen einen lebenswerten Planeten zu erhalten. Wir sind der Meinung, dass es dazu einer klar veränderten Prioritätensetzung bedarf! Nicht Wirtschaftswachstum sondern Gemeinwohlwachstum sollte Vorrang haben, sowie ein nachhaltiger und respektvoller Umgang mit allen Lebewesen und Geschöpfen der Erde und dem Planeten selbst. Über die Gräben gefüllt mit Profitgier, Neid und Missgunst gilt es Brücken der Liebe, des Zusammenhalts und der Selbstlosigkeit zu bauen. Wir sind keine statisch und abgeschlossene, sondern eine dynamische und offene Bewegung die sich jederzeit über Zuwachs freut, wissbegierig und offen für Fragen, Information, Ideen und Gedankengänge aller Art ist. Wir wollen kein fertiges Konzept bieten, sondern Ansätze und eine Plattform, die dazu einladen sollen, gemeinsam an der Verwirklichung unserer Vorstellungen zu arbeiten. Wir möchten ganz klar festhalten, dass wir keine Partei sind, dem momentanen politischen System kritisch gegenüberstehen und Parteipolitik als antiqiert empfinden. Wir sind jedoch der Meinung, dass unser Weltbild, sowie die Fragen und Ideen die damit einhergehen, auch in die Parlamente getragen und dort diskutiert werden müssen! Wir haben uns daher entschlossen, die Gemeinderatswahl 2015 als Anlass zu nehmen, uns zu sammeln und den Versuch zu starten auch im System selbst für Veränderung zu sprechen. Wir sehen es an der Zeit aufzustehen, uns zu solidarisieren und gemeinsam für unser Anliegen aktiv zu werden – außerhalb, aber auch innerhalb der Parlamente.
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
Herzlichen Dank an alle, die gestern gekommen sind und dieses Jungpflanzen-Schenk-Fest zu so einem schönen Ereigniss gemacht haben 🥰

Wir freuen uns auf die Gartensaison und wünschen allen Gärtner:innen gutes Gelingen mit dem Pflanzen-Nachwuchs 🤞🌱🌶️🥒🍆🧑‍🌾👨‍🌾

Behaltet, wenn ihr in der Nähe seid, die Schenk-Box im Auge.🔍
Sollten noch weitere überschüssige Pflanzen bei uns eintrudeln, werden ihr sie dort finden. Wie immer zur freien Entnahme. 🤗💚

Fotos von Jozefína Ďurická <3

#jungpflanzen #schenkfest #villachdieessbarestadt #ernährungsunabhängigkeit#vielfalt #danke #füreinvillachdaslebt
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
Es ist soweit – der Sommer rückt näher und deswegen findet kommenden Samstag wieder das alljährliche „Jungpflanzen-Schenkfest“ in der E.R.D.E.* (Willroiderstraße 9, 9500 Villach) statt! 🌱🌻

Wir laden alle Gärtner:innen, Selbstversorger:innen und die, die es noch werden möchten von 11:00 bis 15:00 Uhr in den Garten E.R.D.E.* (Willroiderstraße 9) ein. Das Fest bietet Gelegenheit Jungpflanzen die zu viel gesät wurden und keinen Platz mehr im Garten finden, mit anderen zu teilen bzw. Überschüsse anderer Gärtner:innen mitzunehmen und die Vielfalt im eigenen Garten zu erhöhen. 👩‍🌾👨‍🌾

Außerdem gibt es auch noch reichlich biologisch-dynamisches Saatgut allerlei Sorten für Garten und Balkon 🌱

Wir freuen uns auf einen feinen Tag, interessante Gespräche und hoffen, dass es in vielen Gärten wächst und gedeiht 🌱🌼🐝
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
🙌 Liebe Kulturliebhaber:innen, Kunstschaffende und Interessierte! Wir laden euch zum 2. Treffen “Widmanngasse NEU” in die Galerie TART, Widmanngasse 16 ein.

🗓️ Am Freitag 13. Mai 2022, ab 17.00 Uhr.

😯 Die Widmanngasse ist seit Jahren geprägt von vielen Leerständen, die ihrem Potenzial hinterherhinken…!

Lasst uns zusammen eine Vision für eine Neugestaltung der Widmannngasse als Kunst- und Kulturmeile entwickeln 💡Was braucht die Kunst- und Kulturszene in Villach?

👐 Ihr seid herzlich eingeladen, diese Vision mit Leben zu füllen und eure Perspektiven einzubringen. Gemeinsam wollen wir den Prozess vorantreiben und diskutieren, wie unsere Innenstadt bunt und lebendig gestaltet werden kann. 💫

🧡 Die Widmanngasse braucht uns!
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
🥳 Die Kleine Zeitung (KLZ) berichtet über unseren Vorschlag zur befristeten Bausperre 🚫🏗️

📈 Da die Zahl der nicht oder kaum genutzten (Anlage- und Zweitwohnsitz-) Wohnungen in Kärnten seit Jahren dramatisch ansteigt 😵 und die Hauptwohnsitzmeldungen seit 2020 erstmals rückläufig sind, wäre dieser Schritt mehr als angebracht.

📅 Die Bausperre soll befristet gelten, bis eine umfassende Wohnraumanalyse durchgeführt wurde und effektive Lenkungsmaßnahmen erarbeitet worden sind. ⤴️ Häuslbauer:innen und gemeinnützige Wohnbauträger wären von dieser Regelung ausgenommen. ✅

⚖️ Dieser Vorschlag entspricht dem neuen Raumordnungsgesetz. Darin sind solche Maßnahmen bei einem zu alten Planungsstand des örtlichen Entwicklungskonzepts vorgesehen. 👀 In Villach ist das der Fall, das derzeitige OEK stammt aus dem Jahr 2002 und ein Neues soll erst bis 2025 erarbeitet werden. ⏳

💥 Der Bauboom ist nicht zu übersehen. Anstatt sich vermehrt um unsere Bestandsgebäude zu kümmern, beschließt der Gemeinderat mehrheitlich nach wie vor jede Umwidmung ohne gültiges Konzept. 🤔

📥 Wir haben schon mehrere Anträge zur Leerstandsvermittlung und städtischen Vermietungshilfe eingebracht, die es aber noch nicht auf die Tagesordnung geschafft haben. 🏛️ Unsere Nachbargemeinden haben teilweise schon reagiert und solche Bausperren erlassen, um die Situation in den Griff zu bekommen. 👏

#erdevillach #verantwortungerde #bausperre #immobilien #weneedaplan #raumordnung #oek #erdeimgemeinderat #wohnungen #villach #bauboom #zweitwohnsitz #vorhandenesnutzen #wohnraumanalyse #leerstand #kleinezeitung #lokalhandeln
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
Die Kleine Zeitung Villach lud vergangenen Montag zur Diskussion über das in Schütt-Federaun geplante Transport- und Logistik-Zentrum “ALPLOG Nord”.

Bürgermeister Günther Albel, Rolf Holub und Sascha Jabali diskutierten mit Eva-Maria Scharf darüber, ob eine rund 200.000 Quadratmeter große Grünfläche, die an zwei Natura-2000-Schutzgebiete angrenzt, für LKW-Dockingstationen verbaut werden soll, oder nicht.

Wir sehen in der Gail und der bestehenden Autobahn eine rote Linie zwischen der Industriezone im Süden und der zu allergrößten Teilen unter Schutz gestellten Naturräume im Norden. Ein Überschreiten dieser roten Linie würde nicht nur die großflächige Versiegelung fruchtbaren Bodens und die Zerstörung eines Lebensraumes zahlreicher Tier-Arten bedeuten. Der Beginn einer Verbauung im Nordbereich könnte in Folge auch weitere Expansionbestrebungen nach sich ziehen, denen noch mehr Naturraum zum Opfer fallen würde.

Anstatt mit Steuergeld-Millionen Infrastruktur für globale Warenströme auf der grünen Wiese zu bauen (Hochwasserschutz, eine Straßen müsste verlegt werden), sollte die Stadt verstärkt regionale Wirtschaftskreisläufe unterstützen um Transportwege zu verkürzen und unsere Versorgungssicherheit zu erhöhen.

Für die Transport-Verlagerung von der Straße auf die Schiene gibt es auf der Süd-Seite Infrastruktur, die derzeit überhaupt nur zu 40% ausgelastet ist. Die auf der Nord-Seite geplanten LKW-Dockingstationen ziehen vor allem mehr LKW-Verkehr an, Bahnanschluss ist dort keiner geplant.

Antworten auf die brennendsten Fragen blieb der Bürgermeister leider auch in dieser Diskussion schuldig. Der Gegenwind nimmt jedenfalls zu, entschieden ist in dieser Angelegenheit noch gar nichts und die Hoffnung lebt, dass die “Federauner Felder” erhalten werden können.

“Hölft’s olle mit! Rett ma die Schütt!”

Nachsehen könnt ihr die Diskussion unter folgendem Link (Kein Kleine-Zeitung-Abo notwendig):
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
🎨 Liebe Kulturliebhaber:innen, Kunstschaffende und Interessierte! Wir laden euch diesen Samstag ein zum “Kulturfrühstück” in die Galerie TART. ☕

😯 Die Widmanngasse ist seit Jahren geprägt von vielen Leerständen, die Gasse hinkt ihrem Potenzial weit hinterher… 🏚️ Lasst uns gemeinsam eine Vision für die Neugestaltung der Widmanngasse als Kunst- und Kulturmeile entwickeln 💡Was braucht die Kunst- und Kulturszene in Villach?

👐 Ihr seid herzlich eingeladen, diese Vision mit Leben zu füllen und eure Perspektiven einzubringen. ✨ Gemeinsam wollen wir den Prozess vorantreiben und diskutieren, wie unsere Innenstadt bunt und lebendig gestaltet werden kann. 🧩🎭

🗓️ Diesen Samstag, den 30. April 2022, um 11.00 Uhr im Tart – Together Art. Kurze Rückmeldung bzgl. Teilnahme bitte an herbert@verantwortung-erde.org

🧡 Die Widmanngasse braucht uns!

#verantwortungerde #erdevillach #villach #kulturfrühstück #kunstundkultur #kärnten #widmanngasse #einladung #frühstück #vision #kultur #kunst #leerstand #galerietart #tart #togetherart