Aktuelle Beiträge

Aug
24
Mo
DEGROWTH IN ACTION · ORGANISING FOR TRANSFORMATION
Aug 24 – Aug 29 ganztägig

Degrowth is a multifaceted concept that escapes single definitions.

One of them defines it as a movement as well as a call for radical social, political and economic transformation, associated with a democratically-led and equitable reduction of resource, material and energy throughput, starting from the overdeveloped West, aimed at improving well-being, ecological sustainability and global justice.

A degrowth economy would be decolonised, democratised, based on care and the commons, and it would translate into an abundance of meaningful convivial time.

Degrowth is a dialectical, pluralistic, subversive and open-ended utopia: a call for an altogether new, qualitatively different world that will evolve through confrontation with the existing one.

Degrowth is not alone. It is just one among many alternatives to development. All these worldviews and practices compose the Pluriverse: “A world where many worlds fit”, as the Zapatistas say.

Who we are

Erstellt mit Wortwolken.com

Newsfeed

Verantwortung Erde
Verantwortung Erde motiviert.
Gute Nachrichten aus Villach:
Die Villacher Innenstadt soll zu Kärnten‘s gemütlichstem "Wohnzimmer" werden.... 🙂

Wir freuen uns, dass unsere Anträge und Vorschläge, auch wenn sie im Gemeinderat nicht immer eine Mehrheit finden, offensichtlich dennoch sehr genau gelesen werden und inspirieren können.
Denn das „neu“ ausgerufene Motto, wonach die Innenstadt zum „Wohnzimmer“ werden soll, ist ein Motto und eine Perspektive, die wir bereits in mehreren Vorschlägen im Gemeinderat als Alternative zu den jahrelangen und kostenintensiven Bemühungen, die Altstadt zum „besseren Einkaufszentrum“ zu machen, eingebracht haben.
Es geht dabei darum die Innenstadt nicht länger als reinen Ort des Konsums und Innenstadt-Besucher nicht nur als „Frequenzbringer“ zu betrachten, sondern das Herz unserer Stadt zu einem gemütlichen Begegnungsraum zu entwickeln, der den Villacher*innen Platz zum Verweilen, zur Entfaltung sowie einen angenehmen Aufenthalt ohne Konsumzwang ermöglicht.
Erste Schritte in diese Richtung sind mit der Aufstellung einiger „öffentlicher Sitzmöglichkeiten“ (Bänke) sowie Begrünungsmaßnahmen im Rahmen der „essbaren Stadt“ bereits gelungen.
Nun freuen wir uns über den Zuwachs an Buntheit im Zentrum und hoffen, dass diesen nun aufgehängten Regenschirmen, Schmetterlingen usw. auch dieser grundlegende Perspektivenwechsel und damit verbunden viele weitere Maßnahmen folgen, die die Innenstadt zu einem lebendigen Ort des Austauschs und des Zusammenkommens ohne finanzieller Barrieren werden lassen. Denn in einem Wohnzimmer brauchen wir kein Geld um uns Wohl zu fühlen…. 🙂

#erdeimgemeinderat #wirkt #innenstadt #konsumzwangsfrei #wohnzimmer #raumfürmenschen #kultur #pflanzen #bunt #villachistimwandel
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
Letzten Samstag waren wir Teil einer Aktion anlässlich des „Weltflüchtlingstags“ am Neuen Platz in Klagenfurt. Wir wollen uns herzlich bei den Veranstalter*innen und allen mitwirkenden Organisationen und Künstler*innen bedanken, dass wir gemeinsam ein starkes Zeichen für einen menschenwürdigen Umgang mit Flüchtenden an der EU-Außengrenze und die Einhaltung der Menschenrechte setzen konnten.

In Zeiten wie diesen ist es wichtiger denn je niemanden zurückzulassen, uns mit der Tragik von Schicksalen zu konfrontieren und vielmehr noch auf Fluchtursachen aufmerksam zu machen. Wir leben zu großen Teilen auf dem Rücken des „globalen Südens“ und tragen durch unsere imperiale Lebensweise erheblich zur globalen Migration bei. Ein herzliches Danke auch an die vielen Redebeiträge, die unter anderem genau das thematisierten! 🌍

#leavenoonebehind #Weltflüchtlingstag #Menschenrechte #sichereFluchtwege #notinmyname #nichtinunseremNamen #SOSBalkanroute #dasmussandaswerden
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
Am Dienstag waren wir Teil einer Aktion, um mit vielen regionalen Initiativen gemeinsam auf das Kärntner Seenvolksbegehren aufmerksam zu machen. Das Volksbegehren liegt uns besonders am Herzen – einerseits weil es in der Kärntner Landesverfassung verankern möchte, dass die letzten öffentlichen Seegrundstücke nicht mehr privatisiert und verbaut werden. Andererseits regt es auch an, die Motorbootabgabe für den Ankauf von Seegrundstücken zu verwenden und diese öffentlich zugänglich zu machen.

Wir unterstützen das Seenvolksbegehren und möchten uns an dieser Stelle bei den Mutbürger Kärnten herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz gegen die Verbauung und Privatisierung der Kärntner Seen bedanken <3

Solltet ihr das Volksbegehren noch nicht unterschrieben haben, ist das noch möglich! Von 7. - 13. Juli findet die Eintragungswoche für das Volksbegehren statt. In dieser Woche liegen Eintragungslisten in allen Kärntner Gemeindeämtern auf. Setzen wir gemeinsam ein starkes Zeichen! 💪🌍

Hier geht es zur Homepage für nähere Informationen:
https://www.seenvolksbegehren.at/

#Seenvolksbegehren #KSVB #StoppdemAusverkauföffentlicherSeegrundstücke #Mutbürger #LebensgrundlageBoden #GemeingutSee #öffentlicheSeezugänge
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
Ab heute läuft die Eintragungswoche für das Klimavolksbegehren – setzen wir mit unserer Unterschrift ein Zeichen für aktiven Klimaschutz im politischen Handeln! 💪 🌱

Mit der Unterschrift drücken wir unter anderem unseren Willen aus, dass künftig
🌍 der Klimaschutz in unserer Verfassung verankert wird
🌍 alle Gesetze nach wissenschaftlichen Standards auf ihre Klimatauglichkeit geprüft werden
🌍 klimaschädigende Subventionen abgebaut werden
🌍 klimafreundliches Handeln ermöglicht, erleichtert, bevorteilt und sogar belohnt wird
🌍 die Energiewende und die flächendeckende Versorgung mit klimafreundlicher Mobilität garantiert wird

Alle Infos rund um das Volksbegehren sowie die Forderungen im Detail sind unter diesem Link zu finden: https://klimavolksbegehren.at

Das Klimavolksbegehren kann bis 29.6. online per Handysignatur oder auf jedem Gemeindeamt, Rathaus und Magistrat unterschrieben werden.
Hier sind alle Ämter, in denen das Klimavolksbegehren unterschrieben werden kann, sowie ihre Sonderöffnungszeiten, zu finden: https://klimavolksbegehren.at/amtssuche/

Informationen zu den Sonderöffnungszeiten in Villach sind hier zu finden: https://www.villach.at/stadt-regierung/volksbegehren/aktuellevolksbegehren

Bitte nehmt euch ein paar Minuten Zeit und unterschreibt das Volksbegehren – am besten ihr nehmt gleich noch eure Eltern, Freunde und Nachbarn mit ins Magistrat 🌱 💪 🌱

#klimavolksbegehren #klimawandel #klimaschutz #gemeinsam #einZeichensetzen
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
Der Entschluss der Wiener Stadtregierung Teile der Innenstadt autofrei zu gestalten, hat auch in anderen österreichischen Städten und Gemeinden eine breitere Debatte über diesen Ansatz angestoßen.

Verantwortung Erde hat im März 2019 einen umfassenden Antrag im Gemeinderat eingebracht der vorschlägt, Villach's Innenstadt - in mehreren Phasen - so zu entwickeln, dass anstelle des motorisierten Individualverkehrs und seiner Abstellplätze, Raum für Menschen und die Natur entsteht.

Im Video geht Sascha, der uns derzeit im Gemeinderat vertritt, auf Fragen zu diesem Vorschlag ein und versucht mit der Beantwortung die Vision einer autofreien Innenstadt greifbarer werden zu lassen. Wer mehr dazu erfahren will, findet unseren Antrag zu einem "Grundsatzbeschluss" in voller Länge auf unserer Homepage:

https://www.verantwortung-erde.org/wp-content/uploads/2019/03/Selbst%C3%A4ndiger_Antrag_Grundsatzbeschluss_autofrei.pdf

Wir sind zuversichtlich, dass auch dieser Antrag - wie schon viele vor ihm - trotz mehrheitlicher Ablehnung durch den Gemeinderat, die Villacher Stadtentwicklung mittel- und langfristig mitgestalten kann.

#ErdeimGemeinderat #autofreieInnenstadt #PlatzfürMenschenstattfürAutos #VillachistimWandel
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde motiviert.
🍃Der ERDE-Beitrag zum "Rechnungsabschluss 2019" in der aktuellen Ausgabe der Stadtzeitung....📰🌍

"Die momentane Situation bietet sowohl Anlässe als auch Gelegenheiten für eine grundlegende Neuausrichtung. Es gilt, Strukturen zu stärken und zu schaffen, welche die lebensnotwendige Versorgung der Villacher Bevölkerung lokal und unabhängig vom geldvermittelten Weltwirtschaftssystem sicherstellt."

#ErdeimGemeinderat #Neuausrichtung #Grundversorgung #Ernährungssouveränität #postwachstum #VillachistimWandel