Aktuelle Beiträge

Who we are

Erstellt mit Wortwolken.com

Newsfeed

Verantwortung Erde
Verantwortung Erde fühlt sich inspiriert mit Ilse Schindler und 12 weiteren Personen.
Passend zum "Autofreien Tag" wollen wir nochmals auf unsere Aktion letzte Woche sowie auf den verheerenden Flächenverbrauch im Zusammenhang mit dem motorisierten Individualverkehr aufmerksam machen.

Letzten Freitag fand der internationale #ParkingDay statt, bei dem wir das erste Mal mit einer Aktion teilgenommen haben. Der Parking Day will darauf aufmerksam machen, wie viel Raum wir dem motorisierten Individualverkehr - vor allem dem Auto - opfern. Dabei handelt es sich nicht nur um Grünflächen im Umland, sondern auch um den innerstädtischen Raum. Sieht man genau hin, erkennt man: dort wo Parkplätze sind, ist kein Leben. Es sind tote Flächen, denn entweder steht ein Auto darauf, oder dort passiert einfach nichts.

Auch Villach und Klagenfurt sind aufgrund des mager ausgebauten öffentlichen Verkehrs- und Radwegenetzes unter den größten österreichischen Städten mit Abstand die Städte mit dem höchsten Anteil an Motorrädern und Autos je Einwohner. Dies liegt vor allem auch daran, dass die Kärntner Politik in den letzten Jahrzehnten verstärkt auf die Infrastruktur für das KFZ gebaut hat. Dadurch wurden nicht nur öffentliche Plätze und Orte der Begegnung vermehrt zu Abstellplätzen für Fahrzeuge umfunktioniert, sondern es sind auch unzählige Hektar fruchtbaren Bodens zum Zweck der Parkraumschaffung unter Beton verschwunden. So ist Villach bei den Verkehrsflächen je Einwohner (Straßen und Parkplätze) österreichweit auf dem traurigen zweiten Platz zu finden. Hierbei benötigen wir je Einwohner mit 159 m² beispielsweise 62 m² mehr Fläche als vergleichbare Städte wie Wels (97 m²).

Mit unserer Aktion unter dem Motto “Platz für Leben statt Autos“, die direkt auf den Parkplätzen vor unserem Freiraum E.R.D.E.* in der Willroiderstraße stattgefunden hat, haben wir gezeigt, was alles passieren kann, wenn wir toten Plätze wieder Leben einhauchen. Wir haben den Tag genutzt, um gemeinsam kreativ tätig zu sein. Wir haben so einiges gebastelt, genäht, Saatgut gewonnen und die kommenden Saatgutfeste vorbereitet, Rosskastanien zum Wäsche waschen geschreddert, gemeinsam Gemüse aus dem eigenen Garten verkocht, pflanzlich gegrillt, Musik gemacht und zum Abschluss gab es auch eine Lesung. Ein schöner Tag, der erahnen lässt, wie die Stadt wohl aussähe, gäbe es keine Autos.... 🌱😍

Wir wünschen euch einen schönen Autofreien Tag! 🙂

#ParkingDay #PlatzfürLebenstattAutos #autofreieInnenstadt #Verkehrswende #Mobilitätswende #Innenstadtbelebung #RäumefürBegegnung #Lebensraumgestaltung
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde fühlt sich aufgeregt – hier: Jugendgästehaus Klagenfurt.
Jugendgästehaus Klagenfurt
Motivierte und interessierte Menschen aus Klagenfurt wollen sich finden und vernetzen. Rund um die bevorstehende Gemeinderatswahl gibt es viele Überlegungen, wie man sich an der Klagenfurter Lokalpolitik beteiligen könnte. Nun lädt die Gruppe aus Klagenfurt zu einem Kennenlerntreffen **diesen Mittwoch**, den 23.9. ab 18 Uhr. Wir laden alle Klagenfurter*innen dazu ein, die Gruppe mit ihren Ideen und Tatendrang zu bereichern.
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
🕊 Wir sind davon überzeugt, dass Villach es sich leisten kann, einen Teil der Menschen aus ihrer Not zu befreien und dadurch einen Beitrag zu einer überregionalen Lösung zu leisten. Wir wollen nicht auf bessere Zeiten warten, und weiter dem Sterben und der Unmenschlichkeit an den EU-Außengrenzen tatenlos zusehen.

☝️Nicht nur das, Österreich und die EU tragen mit ihrer Exportwirtschaft, Ressourcenkonflikten und Handelspolitik - die wir durch unseren täglichen Konsum stützen - wesentlich zu den Fluchtursachen in aller Welt bei. Übernehmen wir endlich Verantwortung dafür.

#moria #wirhabenplatz #leavenoonebehind #niemandenzurücklassen
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde fühlt sich aufgeregt.
Morgen ist der internationale Parking Day! 🅿️🌳🎡

In vielen Städten weltweit machen Menschen darauf aufmerksam, dass der Platz in unseren Städten, den wir für Parkplätze und ähnliches verbrauchen, für viele tolle alternative Ideen genützt werden könnte.

🎪 Auch vor der Erde in der Willroiderstraße empfangen wir euch morgen unter erntereifen Rosskastanienbäumen und mit vielen Aktionen. Wir freuen uns, dass der Gemeinderat unseren Antrag angenommen hat und mit uns gemeinsam die Debatte um menschenfreundliche öffentliche Plätze führt!

🌱Zu unserer Veranstaltung kommt ihr hier: https://www.facebook.com/events/670699590218016/

🌍Unseren Antrag zur Beteiligung der Stadt Villach am ParkingDay, der bei der letzten Gemeinderatssitzung einstimmig beschlossen wurde, findet ihr auf unserer Homepage:
https://www.verantwortung-erde.org/wp-content/uploads/2019/11/Selbst%C3%A4ndiger_Antrag_Parkingday_2.pdf

🍬 Außerdem gibt es noch ein extra Zuckerl: Dank der Umsteigertage dürfen in Kärnten diese Woche die gesamten öffentlichen Verkehrsmittel kostenfrei benutzt werden! Da steht einem klimafreundlichen Besuch in der Innenstadt (fast) nichts mehr im Weg!

https://www.facebook.com/5minvillach/posts/1487693621421285

#internationalerPrakingDay #LebenstattAutos #autofreieInnenstadt
#ErdeimGemeinderat #einstimmigbeschlossen
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde fühlt sich fantastisch – hier: Kofler Kali.
Wir waren letzte Woche für fünf Tage gemeinsam am Erde-Camp bei unseren Freunden Mario, Idoia und Olin vom Permakulturhof Kofler Kali in St. Margarethen im Rosental🌍🏕️🏡🌍

Wir verbrachten eine wirklich tolle Zeit - von Team-Building-Spielen und fröhlichem Austausch, über kreative Basteleien, Wandern und Pilze sammeln, gemeinsames Kochen, bis zur Herstellung von Pflanzenkohle in einem Kontiki war vieles dabei, was uns den Rücken stärkte.

Es war ein wirklich feiner Ausklang des Sommers und ein gelungenes Einschwingen in den Herbst. DANKE an alle, die dabei waren ❤️

#ErdeCamp #selbstorganisiert #Gemeinschaft #community #Rückenstärken #feineZeit #aufeinanderschauen #Sommerausklang
Verantwortung Erde
Verantwortung Erde
Dank der Mutbürger Kärnten hat das Kärntner Seenvolksbegehren über 11.000 Unterschriften erreicht! Auch der ORF hat diese Woche einen ausführlichen Bericht zum Ausverkauf und der Verbauung unserer Seen gebracht. Wir können die spannende Reportage nur empfehlen ☝️🌍

P.S. Wer genau hinsieht wird vielleicht auch den ein oder anderen Erdling erkennen 😉

https://tvthek.orf.at/profile/Am-Schauplatz/1239/Am-Schauplatz-Kampf-um-den-See/14063470

#guterBodenfürALLE #GemeingutBoden #GemeingutSee #freieSeezugänge #Verbauungsstopp #KSV #KärntnerSeenvolksbegehren #Mutbürger