Heidi Lehner und Eske Bockelmann zu Besuch in Villach

Im Sommer 2019 besuchten uns Heidi Lehner und Eske Bockelmann für einige Tage in Villach.
Heidi Lehner ist die Geschäftsführerin der Sunflower Foundation in Zürich, die dort unter anderem das MoneyMuseum betreibt. Diese Stiftung hat sich zur Aufgabe gemacht, über die „kulturellen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Hintergründe, Zusammenhänge und Veränderungen von Geld zu informieren“. Und deshalb unterstützt sie auch die Arbeit von Eske Bockelmann. Er arbeitet als Professor in Chemnitz, ist Philologe, Philosoph und unter anderem Autor des Buches „Im Takt des Geldes – zur Genese modernen Denkens“.
Dieses bahnbrechende Buch war vor einigen Jahren der Anlass dafür, dass wir Heidi und Eske kennengelernt haben. Wir hatten uns zum Ziel gesetzt, geldfreie Kreisläufe zu entwickeln und so ein geldfreies Leben zu ermöglichen. Doch bevor wir begannen danach zu handeln, haben wir uns zunächst eingehend theoretisch mit der Frage auseinandergesetzt, weshalb wir als Menschheit derzeit unsere Lebensgrundlagen, weshalb wir diese wunderbare Welt und weshalb wir uns jeweils selbst und gegenseitig systematisch zerstören. Dabei war unsere Schlussfolgerung im Wesentlichen, dass es das Geld und seine Logik sind, die uns in dieser Richtung bestimmen und die uns nachgerade zwingen in solcher Weise mit unserer Welt umzugehen. Daher steht für uns fest, was wir in unserem Zusammenleben (in einer Post-Wachstum-Gesellschaft) künftig vermeiden und uns ersparen wollen.Eskes Werk untermauert unsere Analyse und zählt zu den gedanklichen Grundlagen unseres Vorhabens einer „Freiheit vom Geld“.
Wir haben uns deshalb mit Heidi und Eske getroffen und daraus hat sich schnell Freundschaft entwickelt. Wenn wir einander besuchen, dann auch deshalb, weil wir die gemeinsame Zeit sehr genießen. Aber natürlich tauschen wir uns jeweils vor allem über unsere Vorhaben und deren größere Zusammenhänge aus und planen gemeinsame Projekte.


Dieses Mal sprachen wir über Eskes neues Buch, das im Frühjahr 2020 veröffentlicht werden soll und von dem uns ein vorläufiger Teilabdruck vorlag. Es wird heißen: „Das Geld. Was es ist, das uns beherrscht“. Außer Antworten auf unsere Fragen gewährte uns Eske auch einen Einblick in jene Teile des Buches, die wir noch nicht kennen. Er beschreibt dort zunächst die lange Zeit, in der es auf der Welt noch nicht mit Geld zugegangen ist. Dann wird in dem Buch zum ersten Mal triftig erklärt, wie es historisch überhaupt zu Geld gekommen ist. Und dadurch kann zum ersten Mal auch bestimmt werden, was Geld wirklich ist. Denn das ist eine Frage, die bis heute niemand richtig zu beantworten wusste. Mit ihrer Beantwortung aber klärt sich auch, auf welche Weise das Geld seine weltbeherrschende Wirkung erlangt – so dass sich die Menschen gezwungen sehen, diese Welt so zu behandeln, wie wir von Verantwortung Erde sie nicht mehr behandeln wollen. Das Buch ist also eine Analyse des Gewesenen und der Gegenwart und so bereitet es uns auf eine Vision für die Zukunft vor. Die zu entwickeln sieht Eske nicht als die Aufgabe eines Einzelnen an und nicht als die Aufgabe einer Gruppe. Dieses Kapitel des Buches werden wir vielmehr alle gemeinsam schreiben.

Heidi erzählte uns von einer umfassenden Umgestaltung des Money-Museums in Zürich und berichtete von anderen Projekten, die sie mit der Sunflower Foundation begleitet.
Auch ein Besuch in unseren Gärten stand auf dem Programm, deren Üppigkeit schön sichtbar macht, wie gut sich geldfreie Kreisläufe entwickeln. Der nächste Schritt, den wir uns vorgenommen haben, ist die Schaffung von geldfreien Wohnmöglichkeiten. Daran arbeiten wir derzeit vornehmlich.
In den gemeinsamen Tagen ist auch die Idee entstanden, gemeinsam ein Buch zu erarbeiten. Es soll unsere praktischen Erfahrungen bei dem Versuch darstellen, Kreisläufe jenseits des Geldes zu entwickeln. Es soll einen Vorgeschmack davon geben, wie ein Leben und Zusammenleben nach einem Ende unseres auf Geld verpflichteten Wirtschaftssystems gelingen kann. Was das betrifft, halten wir euch natürlich weiter auf dem Laufenden.
Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Heidi und Eske und sind gespannt, welche Früchte sie noch tragen wird.
Ein Video mit Eske findet ihr hier:

Einen Einblick in die Forschung der Sunflower Foundation findet ihr hier:

https://www.sunflower.foundation/de/forschung

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar