Villach’s Innenstadt soll “Wohnzimmer” werden

Gute Nachrichten aus Villach:
Die Villacher Innenstadt soll zu Kärnten‘s gemütlichstem “Wohnzimmer” werden…. 🙂

Wir freuen uns, dass unsere Anträge und Vorschläge, auch wenn sie im Gemeinderat nicht immer angenommen werden, offensichtlich dennoch sehr genau gelesen werden und inspirieren können.
Denn das „neu“ ausgerufene Motto, wonach die Innenstadt zum „Wohnzimmer“ werden soll, ist ein Motto und eine Perspektive, die wir bereits in mehreren Vorschlägen (“Altstadt-Bühnen”, “Verordnung für Straßenmusik” und “WC am Hauptplatz”) im Gemeinderat als Alternative zu den jahrelangen und kostenintensiven Bemühungen, die Altstadt zum „besseren Einkaufszentrum“ zu machen, eingebracht haben.
Es geht dabei darum die Innenstadt nicht länger als reinen Ort des Konsums und Innenstadt-Besucher nicht nur als „Frequenzbringer“ zu betrachten, sondern das Herz unserer Stadt zu einem gemütlichen Begegnungsraum zu entwickeln, der den Villacher*innen Platz zum Verweilen, zur Entfaltung sowie einen angenehmen Aufenthalt ohne Konsumzwang ermöglicht.
Erste Schritte in diese Richtung sind mit der Aufstellung einiger „öffentlicher Sitzmöglichkeiten“ (Bänke) sowie Begrünungsmaßnahmen im Rahmen der „essbaren Stadt“ bereits gelungen. Neben vielen Einzelvorschlägen haben wir auch einen umfassenden Grundsatzbeschluss zu einer “autofreien Innenstadt” im Gemeinderat eingebracht, der neben der Mobilität auch andere Bereiche und Ideen unserer Vision für Villach’s Innenstadt umfasst.
Nun freuen wir uns über den Zuwachs an Buntheit im Zentrum und hoffen, dass den nun aufgehängten Regenschirmen, Schmetterlingen usw. auch dieser grundlegende Perspektivenwechsel und damit verbunden viele weitere Maßnahmen folgen, die die Innenstadt zu einem lebendigen Ort des Austauschs und des Zusammenkommens ohne finanzieller Barrieren werden lassen. Denn in einem Wohnzimmer brauchen wir kein Geld um uns Wohl zu fühlen…. 🙂

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar