Verantwortung Erde auf Radio Agora vom 08. Januar 2018

Ein kurzer Bericht zur Auftakt-Wahlfriedens-Party

Der vergangene Samstag (06.01.2018) war für uns einfach unbeschreiblich, unfassbar und unbezahlbar zugleich!

Wir feierten unseren Wahlfriedens-Auftakt im Schloss Damtschach ab 15 Uhr und bis 19 Uhr trudelten immer wieder Menschen ein – ein bewegendes Kommen und Gehen hat den Tag/Abend gekennzeichnet. Sooo viele Menschen aus allen Teilen Kärntens sind gekommen und haben die gemeinsame Zeit und die kraftvolle Atmosphäre des Ortes mit Kreativität und Herzensfreude mitgestaltet!

Um 15:30 begrüßte unser Sascha die anwesenden Gäste und ab 16 Uhr gab es Impulse von vier unserer Kandidaten, die zeigten, dass es uns um GANZE geht. Diese Impulse behandelten vier für uns wichtige Themenbereiche, die uns im Zuge des Wahlfriedens begleiten werden: das „Bedürfnisorientierte Haushalten – Ökonomie neu denken“, die „Regionalen Kreisläufe -Versorgung neu denken“, ein kräftiges „Ja! zum Leben – Umwelt- und Klimaschutz neu denken“ sowie „Ernährungssouveränität – Ernährung neu denken“.

Ein wunderbares Kochteam hat für den Tag stundenlang ein köstliches Buffet der Gaumenfreude aus hauptsächlich regionalen Lebensmitteln gezaubert – vom herzhaften Chili, über saisonale Kürbistaschel und pflanzliche Burger bis hin zu seelenschmeichelnden Mehlspeisen-Varietäten. Unsere inernationalen Freunde haben dieses Buffet noch mit fantasitischen, irakischen Spezialitäten wie Falafeln bereichert. Die Getränke waren großteils hausgemacht und wurden mit Säften eines lokalen Obstbauern ergänzt.

Nach den Impulsen gab es ausreichend Raum um sich bei unseren vorbereiteten Infotischen mit verschiedensten Themen auseinanderzusetzen und die Praxis des „Wandelns“ hautnah zu erleben – es gab einen Schenk-Tisch, einen Rosskastanien- und Saatgut-Tisch, einen „Rett-ma-die-Schütt“- und einen “ERDE” -Infotisch. Außerdem fand zeitgleich auch eine Vernissage statt, da die künstlerisch-kreativ-begabten Erdlinge sich dazu bereit erklärten, die erdige Atmosphäre der ehemaligen Stallungen mit ihren Kunstwerken auszufüllen.

Außerdem gab es zwischendurch Live-Musikeinlagen und im Anschluss des offiziellen Auftakts noch genügend Raum um die spannende Zeit, die auf uns zukommt, zu befeuern.

Alles in allem war das für uns ein richtig motivierender, stärkender und wohltuender Tag. Wenn wir ehrlich sind, hätten wir nicht damit gerechnet, dass so viele Menschen sich für „Verantwortung Erde“ interessieren und so viele auch hinter uns stehen. Es ist einfach wundervoll zu sehen, dass das was wir sagen und tun auch gesehen und gehört wird… Und wir sind voller Tatendrang und überzeugter denn je der Erde eine Stimme zu geben.

Ein vom Herzen kommendes DANKE an alle, die uns unterstützen, Teil dieses unvergesslichen Tages waren und mit uns gemeinsam Bewegen! <3

 

Die Erde braucht dich: JETZT ist der Moment, in dem DEINE Unterstützung zählt

Sie sind es, die das Leben ausmachen: Diese Momente, in denen es einzig und allein auf DICH und dein Handeln ankommt. In denen DU und dein Tun den Unterschied macht und entscheidet, wie eine Sache ausgeht. In denen DEINE Entscheidung, dein Mitwirken und Dabeisein die Welt in Atem halten und den Lauf der Dinge verändern.

Einer dieser Momente ist nun gekommen:

Um bei der Landtagswahl antreten zu können, brauchen wir pro Wahlkreis 100 Unterstützungserklärungen. Möchtest du, dass wir der Erde ab März eine Stimme im Landtag geben können? Oder findest du zumindest, dass wir die Chance haben sollten, bei der Landtagswahl anzutreten? Dann ist JETZT der Zeitpunkt, an dem wir dich um Unterstützung bitten.

So geht’s:

Diese Woche sind wir an folgenden Orten und Terminen persönlich vor den Gemeindeämtern anzutreffen, um Unterstützungserklärungen direkt entgegen zu nehmen:

Mittwoch, 03. 01. 2018: Rathaus, Neuer Platz in Klagenfurt; Gemeindeamt Völkermarkt; Gemeindeamt St. Veit

Donnerstag, 04.01.2018: Rathaus, Neuer Platz in Klagenfurt; Gemeindeamt Wolfsberg; Gemeindeamt Friesach; Meldeamt Spittal

Freitag, 05.01. 2018: Gemeindeamt Feldkirchen

Du bist zu keinem der angegebenen Termine vor Ort? Kein Problem! Wenn du die Unterstützungserklärung ausgedruckt (oder in der E.R.D.E. abgeholt) und ausgefüllt hast, geh bitte mit ihr und einem amtlichen Lichtbildausweis zum Meldeamt der Gemeinde, in der du gemeldet bist, um dort die Unterstützungserklärung bestätigen zu lassen.

Wenn es dir möglich ist, würden wir dich bitten, die Unterstützungserklärung dann per Post in die Willroiderstraße 9 (an „Verantwortung Erde“) zu schicken oder persönlich im Büro (selbe Adresse) abzugeben bzw. in den eigens dafür aufgestellten „Unterstützungs-Postkasten“ vor dem Büro einzuwerfen. Sollte beides für dich nicht möglich sein, schicke uns bitte eine E-Mail an wahlfrieden@verantwortung-erde.org – dann können wir uns darum bemühen, dass die Erklärung auf anderen Wegen zu uns kommt.


Deine Stimme ZÄHLT, auf DICH kommt es an

Bitte verlass dich nicht darauf, dass genug andere Menschen eine Unterstützungserklärung abgeben werden. Es kommt wirklich auf jede einzelne – auf DICH und DEINE Stimme – an. Vergiss nicht: Die Erde braucht dich.