Appell an die Eigeninitiative

+++An alle Gärtner*innen, Selbstversorger*innen und Menschen mit dem Wunsch nach regionalen Lebensmitteln!+++

Wenn man sich offenen Augens durch unsere Welt bewegt, finden sich zurzeit oft Privatgärten mit üppig behangenen Obstbäumen und -sträuchern. 🍎🍒🍊🍏 Meist wohnen dort ältere Menschen, die nicht genug Kraft haben, um diese alleine abzuernten; oder auch Menschen, die zu wenig Zeit oder andere Gründe dafür haben.

Hier ist die Eigeninitiative von uns allen gefragt! Kennt ihr Menschen, die Hilfe beim Ernten und Verarbeiten von ihrem Obst benötigen oder seid ihr selbst auf der Suche nach Hilfe? Vernetzt euch, postet Fotos von euren Bäumen und Sträuchern, hängt Flugzettel in eurer Umgebung auf, tauscht euch aus und helft euch gegenseitig! 👬👭👫👬👭👫

Von uns hört man auf Facebook derzeit wenig. Das liegt daran, dass wir genau damit beschäftigt sind, regionale Früchte zu kultivieren, zu ernten und zu verarbeiten. Doch wir sind in unserem Wirkungskreis damit schon ausgelastet genug.

Es wäre ein unglaublicher Verlust, wenn wir Ressoucen und Lebensmittel, die regional bei uns wachsen und gedeihen, einfach so verfaulen lassen und sie nicht verarbeiten und nutzen. Bitte seht und hört euch um, fragt bei Freund*innen, Bekannten und euren Nachbar*innen nach, bietet eure Hilfe an! 💚 Es gibt so viele Menschen, die regionale Früchte liebend gerne verarbeiten würden 🍰🥞🍞

+++Wie würdet ihr eine Plattform gestalten, die zum Austausch von regionaler Ernte dient? Schreib uns deine Gedanken als Kommentar auf der Homepage, auf Facebook oder per Mail.+++

Hier auch der Link zum Beitrag der Kleinen Zeitung Villach.

Posted in Aktionen, Erde, Ernährungssouveränität, Essbare Stadt/Essbares Kärnten, Gesellschaft, Kärnten, Nachhaltigkeit.

Schreibe einen Kommentar